Blog

Social Media Profile ersetzen keine Website

Social Media Plattformen gibt es ohne Ende. Beginnen wir mit den meist genutzten Portalen wie facebook und instagram. Wie Sie wissen hat jedes Portal sein eigene Ausrichtung.Es gib im Internet reine Social Media Netzwerke, die sich nur an Selbstständige richtet wie z.B. XING und LinkedIn. Seit paar Jahren hat sich facebook für Unternehmen geöffnet, da man hier eine gute Werbeplattform etablieren kann. Neben facebook tummeln sich auch auf instagram zahlreiche Selbstständige. Die Selbständigen nutzen instagram als eine Art Blog oder Unternehmenspräsentation. Ein Link zu einer Website Fehlanzeige. Das ist das Ergebnis keiner Social Media Strategie. Eine Gründerberatung wurde wahrscheinlich nicht…

Social Media Plattformen gibt es ohne Ende. Beginnen wir mit den meist genutzten Portalen wie facebook und instagram. Wie Sie wissen hat jedes Portal sein eigene Ausrichtung.Es gib im Internet reine Social Media Netzwerke, die sich nur an Selbstständige richtet wie z.B. XING und LinkedIn. Seit paar Jahren hat sich facebook für Unternehmen geöffnet, da man hier eine gute Werbeplattform etablieren kann. Neben facebook tummeln sich auch auf instagram zahlreiche Selbstständige. Die Selbständigen nutzen instagram als eine Art Blog oder Unternehmenspräsentation. Ein Link zu einer Website Fehlanzeige. Das ist das Ergebnis keiner Social Media Strategie. Eine Gründerberatung wurde wahrscheinlich nicht gemacht. Als studierter Social Media Manager zitiere ich folgenden Satz: „Die Firmenkommunikation geht immer von der Website aus und nicht von einem Social Media Profil.“ , warum können Sie gleich lesen.

1. Die Gestaltung

Die Möglichkeiten der Gestaltung sind auf einem Social Media Profil z.B. instagram sehr begrenzt. Das Layout und die Anzeige der Informationen ist vorgegeben. Jeder Account auch von der Konkurrenz ist identisch. Änderungen am Design wie bei einer Website ist nicht möglich.

2. Die Domain

Eine eigene Domain wie z.B. bei einer Website ronaldrassmann.de, hat man bei instagram und Co. nicht. Die URL im Browser ist vorgegeben und wir nur mit dem Benutzernamen z.B. copywriter.fuchs ergänzt. Bei der Erstellung einer Website für einen Freelancer bucht man ein passende WebHosting Paket. Dazu erstellt man sich gleich eine professionelle E-Mail-Adresse.

3. Die Inhalte

Die Inhalte müssen z.B. die Bilder ein bestimmtes Format haben, damit sie gut aussehen. Die Länge der Texte sind meist vorgegeben. Die Textformatierungen wie man es bei einer Website kennt, fehlen oft.

4. Das Menü

Bei einer Website definiere ich selbst die Inhalte und erstelle im Anschluss meine Navigation für die Website z.B. Startseite, Leistungen, Galerie und Blog. Das geht bei instagram, facebook und Co. nicht.

5. WebHosting

Der Social Media Aufritt z.B. bei Instagram und Facebook liegen nicht auf meinem WebHosting, sondern auf einen fremden Anbieter. Daher kann bei facebook, XING und Co. keine E-Mail-Adresse erstellt werden. No Go sind private E-Mail-Adressen z.B. von GMX, Web.de, GMAIL – hausmeister-weber@t-online.de. Eine Verwaltung mehrere Websites z.B. Landingpage Erstellung ist nicht möglich.

6. Das Hausrecht

Was man zu tun hat und was nicht, legt jeder Anbieter selbst fest. Möchte man sich auf Instagram und Co. präsentieren muss ich den Allgemeinen Geschäftsbedingung sowie Nutzungsbedingungen zustimmen. Hält man sich nicht an die Regeln, wird man gesperrt. Von anderen Mitgliedern kann man ebenfalls blockiert oder für eine Sperre gemeldet werden.

Social Media Strategie – So ist es richtig

Die Basis für die Firmenkommunikation ist und bleibt immer der eigene Webauftritt. Mehr Möglichkeiten und man ist Herr über seine Website. Man ist frei in der Gestaltung und alle Inhalte legt man selbst fest. Bei der Bestellung eines WebHosting Paket wird zeitnah die kostenlose professionelle E-Mail-Adresse angelegt. Gern erstelle ich Ihre Website in Verbindung mit einer Social Media Strategie. Ein neuer Beitrag wird zuerst im Blog veröffentlicht und anschließend viral in die Social Media Portal verteilt.

Homepage-Baukasten – Nein danke

Das Wort Homepage-Baukasten ist von allen Anbietern falsch benannt. Es müsste Website Baukasten heißen. Egal ob Strato, DomainFactory. Jimdo, WIX bieten schlüsselfertige Lösungen zur Erstellung einer Website oder sogar einen Onlineshop. Die kostenlosen Baukästen sind für Vereine, Organisationen, Menschen mit kleinem Geldbeutel, geringen Anforderungen und eher statischen Seiten (vergleichbar mit einer virtuellen Visitenkarte) Neben der schnellen Erstellung sind hier die Kosten sehr gering. Dazu gesellen sich dann einige Erstellungskosten. Für einfache Unternehmens-Seiten ein paar hundert Euro und das war es dann auch. Es sind nur geringe Kenntnisse notwendig, da alles vorgegeben wird. Genau darin liegt auch ein entscheidender Nachteil, es…

Das Wort Homepage-Baukasten ist von allen Anbietern falsch benannt. Es müsste Website Baukasten heißen. Egal ob Strato, DomainFactory. Jimdo, WIX bieten schlüsselfertige Lösungen zur Erstellung einer Website oder sogar einen Onlineshop.

Die kostenlosen Baukästen sind für Vereine, Organisationen, Menschen mit kleinem Geldbeutel, geringen Anforderungen und eher statischen Seiten (vergleichbar mit einer virtuellen Visitenkarte) Neben der schnellen Erstellung sind hier die Kosten sehr gering. Dazu gesellen sich dann einige Erstellungskosten. Für einfache Unternehmens-Seiten ein paar hundert Euro und das war es dann auch.

Es sind nur geringe Kenntnisse notwendig, da alles vorgegeben wird. Genau darin liegt auch ein entscheidender Nachteil, es ist eher uniformiert – beliebig – nicht individuell.Eine individuelle Website die klar definierte Anforderungen erfüllen soll kann mit einem Baukasten kaum erstellt werden. Hier bedarf es einem Fachmann: z.B. ein studierter Webdesigner oder gelernter Mediengestalter und eben kein „Tischler oder Bäcker“.

Bei Freelancer und Werbeagenturen kommen professionelle CMS (Content-Management-Systeme) zum Einsatz. An der Spitze steht WordPress gefolgt von Joomla und Typo3. Mit einem Baukasten kann man vielleicht einen ersten höchstens mal einen Entwurf gestalten, mehr nicht.

Websites werden ständig weiterentwickelt und mit der Zeit werden neue Funktionen gebraucht:
z.B. Shopfunktion, Mehrsprachigkeit, Forum, interne Mitglieder-Bereiche, Schnittstellen zu CRM (Content Management Systemen). Baukästen sind geschlossene Systeme, die sich nicht wie sehr verbreitet mit WordPress erweitern lassen.

Bei der Gestaltung gibt es nur Vorlagen mit kaum Individualität. Einzelne Baukästen Anbieter grenzen weiterhin auch das Hosting ein. Meist ein Anzeichen, das auf diesem Wege der Anbieter Zusatzeinnahmen generieren möchte. Und die Verwaltung von zahlreichen Seiten
(Unternehmen besitzen schnell über hunderte Homepages) auf einem – seinem Server hat natürlich preisliche Vorteile.

Fazit: Fertige Baukastensystem sind gut für Hobby, Freizeit oder Vereine und sind nicht für individuelle und professionelle Firmenauftritte geeignet. Wer zu Beginn auf Baukastensystem setzt, zahlt später meist drauf. Nur mit einem Content-Management-System lassen sich Websites erstellen, die allen Anforderungen eines Unternehmens auch für den weiteren Ausbau in der Zukunft genügen. Für einfache Entwürfe kann man schnell mal zum Baukastensystem greifen mehr aber nicht. Einfache Website für 499 Euro, wenn Sie alle Daten liefern.

Wie man mehr Umsatz mit einer Website erzielt

Eine benutzerfreundliche Website gehört in jede Unternehmenskommunikation. Die vielen Anforderungen heute können Laien nicht bewerkstelligen. Nur Freelancer und Werbeagenturen verfügen über das Knowhow. Ziele der Internetseite Vor der Erstellung eines Internetauftritts für Gründer und Unternehmer müssen die Ziele genau definiert werden. Im ersten Punkt handelt es sich um eine einfache Website, Landingpage oder Onlineshop. Eine Internetpräsenz kann dazu beitragen, den Umsatz zu steigern, indem sie den Kunden ein und angenehmes Einkaufserlebnis bietet. Um mehr Anfragen und Umsatz zu erzielen, muss eine benutzerfreundliche Website erstellt und ständig optimiert werden. Eine klare Struktur hilft den Kunden, sich auf den Internetseiten zurechtzufinden und…

Eine benutzerfreundliche Website gehört in jede Unternehmenskommunikation. Die vielen Anforderungen heute können Laien nicht bewerkstelligen. Nur Freelancer und Werbeagenturen verfügen über das Knowhow.

Ziele der Internetseite

Vor der Erstellung eines Internetauftritts für Gründer und Unternehmer müssen die Ziele genau definiert werden. Im ersten Punkt handelt es sich um eine einfache Website, Landingpage oder Onlineshop.

Eine Internetpräsenz kann dazu beitragen, den Umsatz zu steigern, indem sie den Kunden ein und angenehmes Einkaufserlebnis bietet. Um mehr Anfragen und Umsatz zu erzielen, muss eine benutzerfreundliche Website erstellt und ständig optimiert werden. Eine klare Struktur hilft den Kunden, sich auf den Internetseiten zurechtzufinden und die gewünschten Informationen schnell zu finden. Ein einfaches und professionelles Webdesign hilft dabei, die Aufmerksamkeit der Kunden auf die wichtigsten Elemente der Website zu lenken.

Wichtige Funktionen einer Webpräsenz

Darüber hinaus sollten Unternehmen auch eine Suchfunktion auf ihrer Website implementieren, um den Kunden das Finden der gewünschten Produkte oder Dienstleistungen zu erleichtern. Eine Suchfunktion ermöglicht es den Kunden, nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen zu suchen, ohne durch die gesamte Website navigieren zu müssen.

Mobile First Design

Die Internetseiten werden heutzutage an unterschiedlichen Orten und Zeiten mit Smartphone oder Tablet aufgerufen. Bei alten Internetauftritten springen potenzielle Kunden ab.
Zudem muss ihre Website auf verschiedenen Geräten und Browsern korrekt angezeigt werden. Dies ermöglicht es den Kunden, alle Informationen auf jedem Gerät und jedem Browser problemlos zu nutzen.

Wichtig für Onlineshops

Schließlich sollten Unternehmen auch ein schnelles und reibungsloses Check-out-Verfahren auf ihren Onlineshop implementieren. Ein schnelles und reibungsloses Check-out-Verfahren ermöglicht es den Kunden, ihre Bestellungen schnell und einfach abzuschließen. Sie planen einen Onlineshop oder benötigen Hilfe? Bei der Planung, Umsetzung und Optimierung können wir gerne behilflich sein. Nutzen Sie unseren kostenlosen Checkup für Onlineshops!

Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings, der dazu beitragen kann, das Umsatzvolumen zu steigern. SEO beinhaltet die Optimierung von Websites, um sie für Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo besser sichtbar zu machen. Nummer Eins mit über 90 Prozent Marktanteil in Deutschland ist Google. Bei der Optimierung sollte hier der Fokus liegen.

Durch die Verbesserung der Sichtbarkeit einer Website erhöht sich die Chance auf mehr Besucher und mehr Umsatz.

Um mehr Umsatz durch SEO zu erzielen, müssen Sie zunächst eine SEO-Strategie entwickeln.

1. Keyword-Recherche: Identifizieren Sie relevante Keywords, die Ihre Zielgruppe verwendet, um nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu suchen.

2. On-Page-Optimierung: Optimieren Sie Ihre Website, um sicherzustellen, dass sie Suchmaschinen-freundlich ist. Dazu gehören die Optimierung der Titel, Meta-Tags, Bilder und Inhalte.

3. Off-Page-Optimierung: Erstellen Sie Backlinks zu Ihrer Website, um die Sichtbarkeit zu erhöhen. Für Backlinks gilt einiges zu beachten. Google sieht es ungern, wenn Backlinks tonnenweise gekauft werden.

4. Content-Marketing: Erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte, die Ihre Zielgruppe ansprechen und die Suchmaschinen bevorzugen.

Social Media Marketing

Facebook, Instagram und Co. gehören bei vielen Unternehmen schon zum Marketing-Mix.
Natürlich müssen Sie vorher Ihre Marketing-Strategie definieren und wissen, wer die Kunden sind und wo sie sich aufhalten. Nutzen Sie soziale Medien, um Ihre Marke zu vermarkten und mehr Besucher auf Ihre Website zu lenken! Viel Traffic gibt es auch mit Influcener-Marketing.

Online-Werbung

Online-Werbung ist eine effektive Möglichkeit, Umsatz zu erzielen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen Firmen eine Reihe von Strategien anwenden, um ihre Zielgruppen zu erreichen und ihre Umsätze zu erhöhen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Erstellung einer ansprechenden Werbeanzeige. Damit sind bezahlte Display-Anzeigen bei Google, Instagram und bei Facebook gemeint. Unternehmen müssen sicherstellen, dass ihre Anzeige eine klare Botschaft enthält, die die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf sich zieht. Es ist auch wichtig, dass die Anzeige einzigartig und ansprechend gestaltet ist, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu erregen.

Wichtig für Online-Marketing-Maßnahmen

Es ist wichtig, alle Ergebnisse der Online-Werbung und Maßnahmen zu überwachen, um sie später auszuwerten. Dies ermöglicht es ihnen, die Wirksamkeit ihrer Kampagnen zu messen und zu sehen, welche Strategien am besten funktionieren.

Die Unterstützung

Existenzgründer erhalten bereits beim Gründercoaching erste Unterstützung z.B. bei der Erstellung des Internetauftritts und im Online-Marketing. Sie sind bereits selbstständig, so kontaktieren Sie uns, wie wir Sie am besten unterstützen können. Professionelle Texte für Website, Landingpage, Onlineshop oder Blog können Sie ebenfalls bei uns anfragen.

Fazit
Durch die Anwendung dieser empfohlenen Strategien können Unternehmen effektive Online-Werbung betreiben und mehr Umsatz erzielen.

Neues WordPess Coaching

Entdecken Sie die Kraft von WordPress mit meinem maßgeschneiderten Coaching-Programm! Das neue WordPress Coaching ist ideal für Gründer, Texter, Freelancer und alle Selbstständigen, die einen professionellen und zeitgemäßen Internetauftritt benötigen. Möchten Sie eine professionelle Website erstellen, die Ihre Marke zum Strahlen bringt? Oder wollen Sie das volle Potenzial Ihrer bestehenden WordPress-Website ausschöpfen? Mein WordPress Coaching ist die perfekte Lösung für Sie! Als WordPress-Experte stehe ich Ihnen zur Seite, um Ihnen alle Tipps, Tricks und Best Practices beizubringen, um Ihre Online-Präsenz auf das nächste Level zu heben. Egal, ob Sie ein Anfänger sind oder bereits erste Erfahrungen mit WordPress verfügen. Während…

Entdecken Sie die Kraft von WordPress mit meinem maßgeschneiderten Coaching-Programm! Das neue WordPress Coaching ist ideal für Gründer, Texter, Freelancer und alle Selbstständigen, die einen professionellen und zeitgemäßen Internetauftritt benötigen.

Möchten Sie eine professionelle Website erstellen, die Ihre Marke zum Strahlen bringt? Oder wollen Sie das volle Potenzial Ihrer bestehenden WordPress-Website ausschöpfen? Mein WordPress Coaching ist die perfekte Lösung für Sie!

Als WordPress-Experte stehe ich Ihnen zur Seite, um Ihnen alle Tipps, Tricks und Best Practices beizubringen, um Ihre Online-Präsenz auf das nächste Level zu heben. Egal, ob Sie ein Anfänger sind oder bereits erste Erfahrungen mit WordPress verfügen.

Während des Coachings werden Sie lernen, wie Sie Ihre Website eigenständig gestalten, Inhalte bearbeiten, Plugins nutzen und vieles mehr. Ich werde Ihnen helfen, Ihre Website in ein beeindruckendes digitales Schaufenster zu verwandeln, das Ihre Besucher begeistert und Ihre Geschäftsziele unterstützt.

Warum sollten Sie sich für mein WordPress Coaching entscheiden? Hier sind nur einige der Vorteile:

Individuelle Betreuung

Ich passe das Coaching an Ihre spezifischen Anforderungen an und gehen auf Ihre Fragen und Bedenken ein.

Praxisorientiertes Unterstützung

Mein Coaching basiert auf nicht auf praktischen Übungen und Beispielen, wir setzen Ihre neue Website gemeinsam um.

Umfassende Themenabdeckung

Vom Grundlagenwissen bis hin zu fortgeschrittenen Techniken decken wir alle wichtigen Aspekte von WordPress ab, die für die Erstellung der Website

Aktuelle Inhalte

Wir halten uns stets auf dem neuesten Stand der WordPress-Entwicklung und teilen Ihnen die aktuellsten Trends und Funktionen mit. Sie werden immer über die neuesten Möglichkeiten informiert.

Flexibilität und Bequemlichkeit

Alle Coachings von mir finden online statt, sodass Sie von überall aus teilnehmen können. Sie sparen Zeit und können Ihr Training ganz nach Ihrem eigenen Zeitplan absolvieren.

Melden Sie sich noch heute für mein WordPress Coaching an und starten Sie Ihre Reise zu einer beeindruckenden Online-Präsenz! Weitere Infos erhalten Sie auf meiner Unternehmensberatung Ronald Rassmann Website.

PS: Wer sich schnell entscheidet erhält für das WordPress Coaching einen Nachlass von 400 Euro. Die Rabattaktion ist bis 1.7.2023 gültig.

Die größten Fehler im Marketing

Sie wollen sich selbständig machen? Sie sind bereits Unternehmer? In beiden Fällen prüfen Sie stets ihr Marketing! Logo und Hausfarben Bereits vor der Existenzgründung werden z.B. im Gründercoaching die Farben, die Schriften und die Formen definiert. Diese sind die Basis der Logoerstellung. Das Ganze nennt man Corporate Design(CD). Wer dies nicht hat, sollte es nachholen! Hier lässt sich kein Geld sparen. Die Rechtsform im Logo Im Logo gehört keine Rechtsform rein. Egal ob Sie eine Gbr, GmbH oder UG sind. Stellen Sie sich vor Sie gründen eine GbR und wandeln diese in fünf Jahren in eine andere Rechtsform um. In…

Sie wollen sich selbständig machen? Sie sind bereits Unternehmer? In beiden Fällen prüfen Sie stets ihr Marketing!

Logo und Hausfarben

Bereits vor der Existenzgründung werden z.B. im Gründercoaching die Farben, die Schriften und die Formen definiert. Diese sind die Basis der Logoerstellung. Das Ganze nennt man Corporate Design(CD). Wer dies nicht hat, sollte es nachholen! Hier lässt sich kein Geld sparen.

Die Rechtsform im Logo

Im Logo gehört keine Rechtsform rein. Egal ob Sie eine Gbr, GmbH oder UG sind.
Stellen Sie sich vor Sie gründen eine GbR und wandeln diese in fünf Jahren in eine andere Rechtsform um. In der Domain gehört ebenfalls keine UG oder GmbH rein.

Zielgruppen nicht genau definiert

Sie haben keine oder nur wenig Anfragen? Höchstwahrscheinlich sind Sie Ihre Zielgruppen nicht passend definiert.

Texte sprechen potenzielle Kunden nicht an

Ganz besonders wichtig ist der Text. Egal ob Website, Landingpage oder Werbeflyer. Wenn Sie kein Werbetexter sind, sollten Sie die Finger davon lassen.

Veralteter Internetauftritt

Ein alte Website vergrault eher Ihre Kunden, als das Sie Kunden bringt. Eventuell denken Kunden, Sie haben Ihr Geschäft aufgeben. Nicht mehr zeitgemäße Website straft Google ab.

Eine Internetpräsenz ist die Basis

Selbstständige die keine Website besitzen werden nicht gefunden. Die Basis ist immer die Website und kein Social Media Profil.

Keine Aktualität

Ein Laie egal ob Handwerker oder Tierarzt sind nicht in der Lage eine Website zu erstellen. Mit einer Website muss man arbeiten und immer aktuell halten. Professionelle Texte gibt es vom Fachmann. Ein Blog gehört zur Grundausstattung jeder Website.

Private E-Mail-Adresse

Was sind denn private E-Mail-Adressen? GMX, Web.de und T-Online sind Anbieter für private E-Mail-Adressen. Und eben nicht für das Business geeignet. Sie haben eine Tischlerei in Köln und nennen sich „Tischlerei Weber Gmbh“. Die E-Mail-Adresse lautet dann z.B. post@tischlerei-weber.de und eben nicht tischlerei-weber@t-online.de. Egal ob Gewerbe- oder Privatkunden eine professionelle E-Mail-Adresse gehört zu jeder Firmenkommunikation dazu.